Wir freuen uns über gute Besucherzahlen in der laufenden Vortragssaison 2019/2020. Insbesondere die Hauptvorträge erweisen sich als wahre Besuchermagneten. Die kommende Saison ist bereits jetzt in Planung - es wird mit Sicherheit wieder eine spannende Reihe von aktuellen Forschungsthemen geben. Unsere Planetariumsvorträge ziehen jeden Mittwoch eine Reihe von Stammgästen und Vereinsmitgliedern an. Immer wieder gibt es dabei Themen, bei denen wir ein ausverkauftes Haus haben. Die Qualität der Präsentationen, die von den aktiven Mitgliedern in ihrer Freizeit, in der Regel autodidaktisch und in stundenlanger Fleißarbeit zusammengetragen werden, werden dem Publikum stets unterhaltsam vorgetragen.


Rückblick auf das letzte Quartal

 

MausTueroeffnertagAm 3. Oktober hieß es in unserer Sternwarte erneut: “TÜREN AUF”. Der bundesweite “Maus-Türöffnertag” in Kooperation mit dem Olbers-Planetarium ließ die Kinder erneut „Sachgeschichten live erleben“. Viele kleine Besucher kamen zu uns in die Sternwarte und nutzten die Gelegenheit zu basteln, die unterschiedlichen Teleskope zu besichtigen, Fragen zu stellen und selbst durch die Fernrohre zu schauen, was stets für große Begeisterung bei den kleinen Besuchern sorgt.


Der Merkurtransit am Montag, den 11. November – ab 13.30 Uhr öffnete die Sternwarte für die Besucher - sollte der winzige, sonnennächste Planet Merkur vor der Sonnenscheibe vorbeiziehen. Trockenes Hochdruck-Wetter mit Chancen auf Wolkenlücken waren prognostiziert. So bauten wir – mit dem unerschütterlichen Optimismus von Amateurastronomen – einige Fernrohre auf der Terrasse auf und vesahen diese, ebenso wie das Teleskop in der Sternwartenkuppel, mit Sonnenfiltern. Die Sonne war tatsächlich kurz zu sehen, so dass wir die Sonnenscheibe durch die zunehmende, hochnebelartige Bewölkung erkennen konnten. Doch gab es keine Chance, den kleinen Merkur durch dünne Wolken und Nebelschichten zu sehen. Immerhin kam ein gutes Dutzend interessierte Besucher, die eine ganze Weile blieben, sich an den Simulationen auf dem Bildschirm erfreuten, viele Fragen stellten und dann trotz allem recht zufrieden von Dannen zogen.


Weihnachtsfeier 00Unsere alljährliche Weihnachtsfeier fand traditionsgemäß am ersten Sonnabend im Dezember statt. Bei Kerzenlicht und leckerem Weihnachtsgebäck sowie Kaffee und Tee fanden sich über 30 Mitglieder ein, die den kurzen Vorträgen lauschten und die schönsten Astrofotos und Highlights des Jahres 2019 bewunderten. Außerdem hatten wir genügend Zeit eingeplant, um sich auszutauschen und gemütlich zu plaudern. Ganz besonders haben wir uns gefreut, dass Susanne Schönholz eigens aus Berlin anreiste, so konnten wir gemeinsam die beliebten PALAZZI Sternzeit-Kalender 2020 an die aktiven Mitglieder vergeben, verbunden mit einer Würdigung ihres Engagements im abgelaufenen Jahr.


Das ganze Jahr 2019 hat uns Arbeit an der Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum sehr intensiv beschäftigt: Korrektur lesen, Freigaben der lektorierten Artikel und vieles mehr. Titelbild, Design und Layout des Buches stehen. Allmählich gehen wir mit den letzten Artikeln in den Endspurt. Im Frühjahr soll das Buch in den Druck gehen und kann - aller Voraussicht nach – im Sommer 2020 erscheinen.


Neben unseren Programmheften sind die so genannten Image-Flyer, die unsere Arbeit und Zielsetzung in kurzen Worten und mit farbenprächtigen Bildern für Interessenten beschreibt, ein wichtiges Aushängeschild des Vereins. Diese Flyer waren komplett vergriffen, so dass wir eine Neuauflage ins Leben gerufen haben. Mit neuem Titelbild, optimiertem Design und Aufmachung und aktualisierten Texten und Inhalten.


Des Weiteren sorgt eine Überarbeitung unserer Website www.olbers-gesellschaft.de mit neuen, aktualisierten Texten, diversen Ergänzungen und neuen Fotos für einen aktualisierten Internetauftritt, der den interessierten Amateurastronom anspricht und neugierig macht auf unsere Veranstaltungen und Aktivitäten. Beispielsweise sorgt das “Astrofoto des Monats” auf der Startseite für einen echten Hingucker.


Wie bereits berichet, haben wir eine neue AG ins Leben gerufen; Die AG Dark Sky gegen Lichtverschmutzung. Hier würden wir uns über weitere Mitglieder und Interessenten sehr freuen. Näheres finden Sie hier.


Vorschau auf 2020

 

Das 100-jährige Vereinsjubiläum im November dieses Jahres ist natürlich ein Grund zum Feiern. Neben der oben erwähnten Festschrift wird es weitere, vielfältige Aktionen und Veranstaltungen geben, die diesen Meilenstein ausgiebig würdigen. Unter anderem ist ein Senatsempfang im Rathaus und eine Ausstellung im Haus der Wissenschaft geplant.


Unsere Jahreshauptversammlung am 1. Februar bietet - mit Berichten aus Vorstand und den verschiedenen Arbeitsbereichen sowie einem Ausblick auf das kommende Jahr – für alle Mitglieder wieder die Gelegenheit zu intensivem Austausch.


gFJYXEbg 400x400Unsere öffentlichen Veranstaltungen des Jahres 2020 werden diesmal unter dem Motto der – von der Wirtschaftsförderung Bremen ins Leben gerufenen Aktion “PHÄNOMENAL 2020 – Bremen entdecken. Wissen erleben” angeboten. Der Vorteil, ähnlich wie seinerzeit die Sternstunden 2018, ist eine breite Unterstützung durch die Stadt Bremen, insbesondere in Sachen Marketing, Social Media und Werbung für die verschiedenen Veranstaltungen. Hier erhoffen wir uns wieder gute Besucherzahlen durch ein professionelles Marketing mit hoher Reichweite und Publikation unserer Events. Denn, so heißt es auf der Website von bremen.de: “Bremen lädt ein tief einzutauchen in die Welt der Wissenschaft - von Januar bis September 2020 mit mehr als 100 Veranstaltungen und Aktionen.“


Ende März steht, wie in den Vorjahren, zunächst der alljährliche Astronomietag der VdS auf dem Programm. Unsere Sternwarte bietet im Rahmen eines klassischen Tages der offenen Tür für die Öffentlichkeit einmal mehr die Möglichkeit, sich umfassend über unseren Verein zu informieren. Bei klarem Himmel soll die Sonnenbeobachtung am Nachmittag sowie die Nacht-Astronomie am Abend im Vordergrund stehen, während die Kinder bei den beliebten Bastelaktionen ihre Kreativität und ihren Forscherdrang ausleben können.


Ende Juni planen wir – als eine Art Initialzündung der neuen AG Dark Sky – einen Aktionstag gegen die Lichtverschmutzung mit zwei Vorträgen zu diesem Thema. Es kommen zwei renommierte Fachleute zu uns: Dr. Andreas Hänel, ehemaliger Leiter des Osnabrücker Planetariums sowie Sabine Frank vom Biospähren-Reservat Rhön – beide haben in den Medien bereits intensiv und viel über das Thema Lichtverschmutzung informiert. Mit zwei Vorträgen hoffen wir viele Bremerinnen und Bremer für das Thema zu sensibilisieren, die Problematik besser bekannt zu machen, auch in der bremischen Politik und Gesellschaft einen Denkanstoß zu geben. Es sind schließlich nicht nur die Astronomen, die unter dem zunehmend aufgehellten Himmel leiden, es geht hier um viel mehr: Tier- und Umweltschutz und letztlich auch um die Gesundheit des Menschen.


Am 27. Juni findet in Bremen wieder die Lange Nacht der Museen statt, unsere Sternwarte wird an diesem Tag wieder in Kooperation mit dem Olbers-Planetarium bis Mitternacht geöffnet sein und für Beobachtungen und Führungen offen stehen. Am 11. Juli wird anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaft die Sternwarte ebenfalls bis Mitternacht für das Publikum geöffnet.


Die Explore Science im September 2020 wird unter dem Motto “Chemie” stehen. Nach der erfolgreichen Teilnahme in den vergangenen zwei Jahren haben wir uns entschlossen, wieder dabei zu sein, diesmal mit einem eigenen Stand, den wir mit diversen Vorträgen, Exponaten und Aktionen rund um das Thema Chemie ausfüllen möchten. Die Entstehung und Verteilung der chemischen Elemente im Universum, die Nukleosynthese im Sterninneren, Gas- und Staubwolken, die Entstehung komplexer Moleküle bis hin zur Bildung einfacher Lebensformen sowie auch die Spektroskopie sind hier als mögliche Themen zu nennen.


Mit dem Tag der Walter-Stein-Sternwarte starten wir dann schon die nächste Vortrags-Saison 2020/2021, daran anschließen wird sich wiederum der Maus-Türöffnertag, bevor dann unser Jubiläum den krönenden Abschluss bilden wird, abgesehen von der später im Dezember folgenden Weihnachtsfeier 2020. Doch bevor es so weit ist, wird es mit Sicherheit ein spannendes und interessantes, sicherlich aber ein ereignisreiches Jahr werden.


Für unsere gemeinsamen Aktivitäten wünsche ich allen viel Spaß. Wir sehen uns bei Olbers – und natürlich „clear skies“.


 

Termine und weitere Informationen finden sich stets aktuell hier auf der Website.

 

Veranstaltungen

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft Bremen e.V.

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.