Statt der erhofften Öffnungen und Lockerungen musste der Lockdown leider weiterhin verlängert und sogar noch verschärft werden. Noch lag das Impftempo im ersten Quartal des Jahres stark hinter den Erwartungen zurück, während die wesentlich ansteckendere, britische Virus-Mutante das Infektionsgeschehen rasant in die Höhe treibt – die dritte Welle traf uns schneller und heftiger als vermutet. So war zunächst an eine Öffnung des Planetariums oder der Sternwarte für den Publikumsverkehr nicht zu denken. Darüber hinaus ist die Hochschule seit Mitte März wieder in einem verschärften Lockdown – ebenso wie die meisten Geschäfte und kulturellen Einrichtungen, sofern diese überhaupt für kurze Zeit öffnen konnten, erneut schließen mussten.


Die Vortragssaison 2020/2021 begann sehr vielversprechend. Unter Pandemie-Bedingungen und mit reduzierter Besucherzahl konnten wir mit unserem Hygienekonzept immerhin vier Planetariums- und einen Hauptvortrag durchführen sowie einen Tag der offenen Tür veranstalten. Doch dann kam recht schnell der erste Lockdown, der sich schließlich infolge der steigenden Infektionszahlen bis zum Ende der Vortragssaison zog.


Mondfoto Ulrich BodeDer VdS-Astronomietag im März konnte ebenso wenig stattfinden wie der Tag der Sternwarte, der für April geplant war. Die Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) hatte für den Astronomietag unter dem Motto “Ausflug in die Kraterlandschaft des Mondes”einen Foto-Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem auch einige Olbersianer mitgewirkt haben.

 


Die Planungen für die neue Vortragssaison 2021/2022 laufen bereits, das Programm für die Hauptvorträge im kommenden Winterhalbjahr steht bereits fest, denn alle Referenten sind bereit, ihre ausgefallenen Vorträge in der kommenden Saison erneut anzubieten. Auch die meisten Planetariumsvorträge, die in dieser Saison nicht stattfinden konnten, können vermutlich nachgeholt werden. Eine Reihen von Aktionstagen und Sonderveranstaltungen werden unser Vortragsprogramm für die kommende Saison ergänzen. Veröffentlicht wird das Programm, wie gewohnt, in der Juli-Ausgabe der Olbers-Nachrichten sowie auf unserer Website. Wir sind optimistisch, dass das Virus im Verlauf des Sommers, jedoch spätestens bis zum Start in die neue Vortragssaison ab Oktober unter Kontrolle sein dürfte, da mit Impfangeboten für die breite Bevölkerung die Immunität dann ausreichend hoch sein dürfte, so dass wir dann nicht mehr mit größeren Einschränkungen rechnen müssen.

Nachdem die Hochschule voraussichtlich noch bis zum Ende des Sommersemesters geschlossen bleiben wird, sind Treffen von Olbersianern sowie Veranstaltungen, Sitzungen oder AGs in den Räumen der Schule erst einmal nicht möglich. Wie bereits im letzten Jahr können wir lediglich nach Absprache mit dem Wachdienst, in der Regel mittwochs, einzeln in die Hochschule gelangen, beispielsweise um nach Post zu schauen.


Holger Voigt nutzt derweil die vortragsfreie Zeit für einige Renovierungsarbeiten in unseren Räumen im 3. OG. In der Sternwarte erneuert er die Lichtkästen mit den farbigen Astrofotos in der Sternwartenkuppel, die mittlerweile verblichen, defekt und unansehnlich geworden waren. Sieben neue Kästen hat er bereits gebaut, lackiert und mit Plexiglasscheiben versehen. Im Verlauf des Sommers sollen diese dann mit prachtvollen Astrofotos unserer Mitglieder bestückt und anschließend wieder an die Beleuchtung angeschlossen werden. Darüber hinaus hat Holger auch den Vorflur der Bibliothek frisch gestrichen sowie die Türzargen und Türen in Weiß neu lackiert, so dass alles wieder hell und freundlich aussieht.


In Folge der Kontaktbeschränkungen sowie der Schließung der Hochschule können auch Vorstandssitzungen, Besprechungen oder Treffen derzeit leider nicht persönlich stattfinden. Skype ist während dieser Zeit zum neuen Standard für die monatlichen Vorstandssitzungen geworden. Mittlerweile sind alle technisch so gut ausgestattet, dass die Sitzungen reibungslos und effektiv über die Bühne gehen können. Darüber hinaus gibt es zwischen den Mitgliedern mehr Telefonate, WhatsApp-Nachrichten und E-Mails als üblich, um Vereinsangelegenheiten zu planen oder sich einfach auszutauschen.


Darüber hinaus ist die Olbers-Gesellschaft über die Plattform “Astronomie in Norddeutschland” eng mit den Sternwarten aus dem ganzen Norden vernetzt, ein regelmäßiger Austausch findet über Zoom-Konferenzen statt.

Auf der Website www.astronomie-nord.de finden sich u.a. die regelmäßigen Termine für das Norddeutschen Sternwartentreffen (NST), die zwei Mal jährlich stattfindenden Norddeutschen Astrofoto-Treffen (NAFT), diverse Teleskoptreffen und weitere Termine und Aktivitäten norddeutscher Amateurastronomen.


Die auf Mitte Mai verschobene Jahreshauptversammlung sollte nach unseren Planungen im Haus der Wissenschaft stattfinden, wo uns mit dem Olbers-Saal ein ausreichend großer Raum zur Verfügung steht, um den nötigen Abstand einhalten zu können. Jedoch muss diese Versammlung aller Voraussicht nach nochmals um drei Monate, auf den 21. August 2021 verlegt werden.

zur Mitgliederversammlung


Die AGs treffen sich derzeit nach wie vor auf ZOOM oder ähnlichen Online-Plattformen, wobei sogar erste Online-Vorträge vor kleinem Publikum testweise präsentiert werden konnten. Die AG Astrophysik/Planeten ist mit ihren 14-tägigen Treffen, bei denen die neuesten, spannendsten Themen der Astrophysik diskutiert werden, online zurzeit gut aufgestellt. Auch die AG Dark Sky ist mit ihren regelmäßigen ZOOM-Meetings präsent, mit dem Vorteil, dass die größere Reichweite sogar überregionale Resonanz erreicht. Experten aus dem Bereich Umwelt- und Klimaschutz unterstützen mit ihrem Fachwissen die AG zum Thema Lichtverschmutzung.


Die Olbers-Gesellschaft verfügt nun seit Kurzem auch über einen eigenen YouTube-Kanal. Als Erstes soll eine Dokumentation unserer derzeit noch nicht zugänglichen Jubiläumsausstellung auf dieser Plattform veröffentlicht werden. Vorträge, die bereits auf unserer Website verfügbar sind, werden dann nach und nach folgen. Auch eine Auswahl an Astrofotos, beispielsweise in Form einer Slideshow, könnten mittelfristig ihren Platz dort finden.


Unsere Jubiläumsausstellung “100 Jahre Olbers-Gesellschaft in Bremen”, die seit Anfang November im Haus der Wissenschaft aufgebaut ist, konnte glücklicherweise weiterhin stehen bleiben. Da alle weiteren Termine für Ausstellungen in den kommenden Monaten abgesagt wurden, ist es nun möglich, dass alle Exponate dort verbleiben können und die Ausstellung bis zum 27. August 2021 verlängert werden konnte.


Falls die Pandemie-Lage es zulassen sollte, möchten wir in den Sommermonaten unsere Sternwarte zwischen Juni und August wieder für die Sonnenbeobachtung öffnen. Die Termine finden sich auf unserer Website.


AbendstimmungSternwarteNeben den Sonnenbeobachtungen planen wir ab Juni einige Sonderveranstaltungen in unserer Sternwarte: die Partielle Sonnenfinsternis, einen Aktionstag Sonne oder - erstmals in diesem Jahr - den so genannten Asteroid Day. Alle Termine finden sich auf der Terminseite und stehen selbstverständlich noch unter Vorbehalt. Die alljährliche Perseidenparty, für die der Veranstaltungsort derzeit noch nicht feststeht sowie die EXPLORE SCIENCE, die im September im Bremer Bürgerpark geplant ist, sollen jedoch auf jeden Fall stattfinden. Nähere Informationen finden sich stets aktuell auf der Website.


In der Hoffnung, dass wir schon recht bald wieder gemeinsam unserem Hobby nachgehen, uns unbesorgt treffen können und dass wir mittwochs abends wieder in geselliger Runde auf unserer Sternwartenterrasse zusammensitzen und klönen können. Wir hoffen darauf, dass möglichst viele der geplanten Veranstaltungen stattfinden. In diesem Sinne bleibt mir an dieser Stelle nur, allen Olbersianern „clear skies“ zu wünschen und vor allem: bleiben Sie gesund und zuversichtlich!


Termine und weitere Informationen finden sich stets aktuell hier auf der Website.

 

Veranstaltungen

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft e.V. Bremen

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

facebook log 64

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.