Mit Beginn der warmen Jahreszeit sind die Infektionszahlen zurückgegangen, die Corona-Pandemie hat sich deutlich entspannt. Obgleich uns die neue, hochansteckende Delta-Variante des Virus spätestens im Herbst noch einmal Probleme bereiten dürfte, hoffen wir, dass dank der Impfkampagne die Pandemie allmählich ihren Schrecken verliert. Für die Vortragssaison wird es sicherlich noch einige Einschränkungen, spezielle Corona-Regeln und Hygienevorschriften geben. Doch dürften bis dahin alle Referenten sowie ein Großteil der Besucher durchgeimpft und somit sehr gut vor eventuellen Ansteckungen geschützt sein.

Mehr als ein halbes Jahr Lockdown liegt hinter uns, die Hochschule ist nach wie vor offiziell geschlossen und selbst für die Mitglieder nur eingeschränkt zugänglich. Seit Juni sind wieder kleinere Treffen in unseren Räumen möglich. Nach sieben Monaten Videokonferenzen ist es schön, sich wieder persönlich begegnen zu können. Öffentliche Veranstaltungen in unserer Sternwarte sind derzeit noch nicht durchführbar, weswegen die im Sommer geplanten Aktionstage leider abgesagt werden mussten. Der Zugang zur Hochschule ist derzeit nur mit Impfnachweis, Genesenen- oder Test-Zertifikat möglich.


Die Arbeitsgemeinschaften treffen sich nach wie vor virtuell: Während die AG Astrophysik/Planeten ihre 14-tägigen Zusammenkünfte nach wie vor via Jitsi organisiert, haben sich bei der AG Dark Sky Zoom-Konferenzen gut bewährt, an denen auch überregionale Gäste teilnehmen können. Die AG Astrofotografie hingegen musste seit Schließung der Gastronomie im Herbst ganz pausieren, weswegen die monatlichen Stammtische ausgefallen sind. Diese schöpferische Pause wurde genutzt, um die AG personell neu aufzustellen und neue Impulse zu setzen. Die regelmäßigen Astrofoto-Stammtische sollen in Kürze wiederbelebt werden, zudem sollen künftig regelmäßige Workshops zum Thema „Astrofotografie“ stattfinden. Ob Einsteiger oder bereits erfahrener „Hobby-Fotograf“ – hier kann jeder Interessierte die Astrofotografie quasi „von der Pike auf“ lernen, von den Erfahrungen der „Profis“ ebenso profitieren wie die nötigen Grundlagen und Informationen hinsichtlich Technik und Ausrüstung lernen und direkt in die Praxis umsetzen. Zur großen Freude der jungen Hobbyastronomen konnte auch die AG Astro-Jugendgruppe im Juli, nach langer Zwangspause, wieder starten.


Das Olbers-Planetarium konnte indes Ende Juni wieder für das interessierte Publikum öffnen. Zum Start in die neue Vortragssaison werden wir die dann geltenden Corona-Regeln des Planetariums übernehmen und diese zu gegebener Zeit auf unserer Website, über die Presse sowie den E-Mail-Infoverteiler kommunizieren. - Gleichzeitig sind wir optimistisch, dass auch wir ab Oktober unsere Sternwarte wieder für Besucher öffnen können.

Für unser Archiv und für alle, die nicht persönlich die Ausstellung besuchen können, gibt es nun eine ausführliche filmische Dokumentation der Ausstellung. Ein 15-minütiges Video steht auf dem neuen YouTube-Kanal der Olbers-Gesellschaft zur Verfügung.


SonnenbeobachtungDie öffentliche Sonnenbeobachtung in den Sommermonaten hat sich in den letzten Jahren als feste Einrichtung etabliert. Von Anfang Juni bis Ende August stehen wir alle 14 Tage mittwochs um 17.00 Uhr bei gutem Wetter in unserer Sternwarte bereit, um interessierte Sonnenbeobachter zu empfangen. Während diese Termine im Jahr 2020 in Folge der Pandemie bekanntlich ersatzlos gestrichen werden mussten, ist es uns in diesem Jahr möglich, zumindest vereinsintern im kleinen Kreis zu den Sonnenbeobachtungs-Terminen zusammenzutreffen. Sofern die Sonne zu sehen ist, können Mitglieder und Aktive des Vereins einen Blick durch unser Kuppelteleskop werfen, um im H-Alpha-Licht unsere Sonne zu betrachten oder auch zu fotografieren. Neben der Beobachtung kommt auch der kleine “Klönschnack” auf unserer Sternwartenterrasse nicht zu kurz.


Weilicht 2Die Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021 konnte ebenfalls nicht öffentlich stattfinden. Mit einem Dutzend Aktiver konnten wir das Himmelsereignis gemeinsam auf der Sternwartenterrasse sowie durch das große Kuppelteleskop im H-Alpha-Licht verfolgen. Auf der Terrasse kamen neben dem VIXEN-Refraktor im Weißlicht ein Feldstecher mit Sonnenfolie sowie die guten alten SoFi-Brillen zum Einsatz. Das Wetter war perfekt und es war ein fantastisches Erlebnis, obgleich ja die maximale Verfinsterung mit 17 % in Bremen verhältnismäßig bescheiden ausfiel.

Vorbereitung


Schon seit Längerem war geplant, die Redaktion der Olbers-Nachrichten breiter aufzustellen, um die anfallenden Arbeiten auf mehrere Schultern zu verteilen. Alle anfallenden Aufgaben – vom Eintreffen der Artikel bis hin zur fertig gedruckten Zeitschrift – wurden in einem Ablaufplan erfasst und verteilt. Das neue Redaktions-Team besteht aus einer Arbeitsgemeinschaft von 9 Mitgliedern, wobei Holger Voigt in seiner Eigenschaft als Vorsitzender künftig als verantwortlicher Redakteur (V.i.S.d.P.) fungiert, während Hans-Joachim Scholz den Satz und die Gestaltung übernimmt.


20210714 165521Die bereits an dieser Stelle zuvor erwähnten Renovierungsarbeiten in der Sternwarte sowie dem Vorflur der Bibliothek konnten in der Zwischenzeit abgeschlossen werden. Auch die von Holger Voigt erneuerten Lichtkästen in der Sternwartenkuppel sind nahezu fertiggestellt, sie werden voraussichtlich zum Start in die Saison montiert und mit wunderschönen Astrofotos in neuem Glanz erstrahlen.


Unsere Jahreshauptversammlung 2021, die bekanntlich noch einmal verschoben werden musste, soll nun am Sonnabend, den 21. August 2021 um 15.00 Uhr im großen Olbers-Saal im Haus der Wissenschaft stattfinden, wo wir voraussichtlich ca. 25 Besucher unterbringen können. Eine vorherige Voranmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt sein dürfte.


Auch die EXPLORE SCIENCE musste im Jahr 2020 verschoben werden – diese findet nun unter dem Motto „Chemie“ vom 16.-18. September 2021 (Donnerstag bis Samstag) im Bremer Bürgerpark statt und wird an diesen Tagen jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr geöffnet sein. Aufgrund der Pandemie-Bedingungen ist allerdings in diesem Jahr der Zugang zu den Zelten beschränkt, so erfordert der Besuch eine vorherige Anmeldung und es werden Kontaktdaten zwecks Nachverfolgung erfasst. Die Olbers-Gesellschaft wird erstmals mit einem eigenen Pavillon vertreten sein und ist mit einem umfangreichen Vortrags-, Ausstellungs- und Mitmach-Angebot vertreten. Vor dem Zelt wird wieder unser beliebtes Sonnenteleskop stehen.


Anfang Oktober ist es dann so weit: mit dem ersten Planetariumsvortrag am 6. Oktober starten wir in die neue Vortragssaison 2021/2022. Wir hoffen, dass wir den Hörsaal B-120 wieder für unsere Hauptvorträge nutzen können. Bitte informieren Sie sich kurzfristig über eventuelle Änderungen auf unserer Website, darüber hinaus werden wir auch über die Presse, via Rundmail und Facebook informieren. Mit 29 Planetariums- und 7 Hauptvorträgen sowie einer Reihe von Sonderveranstaltungen haben wir uns für diese Saison einiges vorgenommen. Zum Veranstaltungskalender


Nachdem der im Frühjahr geplante VdS-Astronomietag leider recht kurzfristig abgesagt werden musste, hat die VdS (Vereinigung der Sternfreunde e.V.) für den 16. Oktober 2021 zum bundesweiten Astronomietag aufgerufen. An diesem Tag möchten wir nach bewährtem Konzept die Walter-Stein-Sternwarte öffnen und zur Sonnen- und Nachtbeobachtung einladen.


Unser 100-jähriges Vereinsjubiläum im November 2020 musste auf Grund der Pandemie verschoben werden. In diesem Jahr feiern wir also 101 Jahre Olbers-Gesellschaft: es geht los mit dem Vortrag im Haus der Wissenschaft, den Horst Schumacher im Rahmen der Reihe „Wissen um 11“ im Olbers-Saal halten wird. Wenn alles gut geht, folgt der feierliche Senatsempfang mit einem Festakt in der Oberen Rathaushalle Mitte November, bevor wir dann in unserer Sternwarte noch einmal gebührend das große Jubiläum würdigen möchten. Die Planungen für die Jubiläums-Feierlichkeiten werden nach den Sommerferien wieder aufgenommen - wir hoffen inständig, dass der Verlauf der Corona-Pandemie es zulassen wird, die Veranstaltungen in diesem Jahr wie geplant durchzuführen.


Enden soll das Vereinsjahr dann mit unserer traditionsreichen Weihnachtsfeier. Alle genannten Termine finden sich auf unserer Internetseite und in den farbigen Programmflyern, die ab September wieder an diversen Stellen in Bremen und Umzu ausgelegt werden. Selbstverständlich stehen sie unter dem Vorbehalt, dass die Pandemie es uns erlaubt, alles wie geplant zu realisieren. Doch wir bleiben optimistisch, dass wir bis dahin - mit einem kompletten Impfschutz versehen - keine allzu großen Einschränkungen mehr zu befürchten haben.


Termine und weitere Informationen finden sich stets aktuell hier auf der Website.

 

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft e.V. Bremen

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

facebook log 64

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.