SternwartenterrasseIn diesem Sommer fällt die wohl verdiente Sommerpause nahezu aus, durch das umfangreiche Programm im Rahmen der STERNSTUNDEN 2018 sind viele Events zu organsisieren und zu planen. Doch genießen wir das außergewöhnlich warme und sonnige Wetter oft an den Mittwochabenden auf unserer Sternwartenterrasse – neben entspannten Gesprächen konnten wir gemeinsam immer wieder die Sonne, den Mond oder die Planeten beobachten.


Für die im April abgelaufenen Vortragssaison 2017/2018 ziehen wir wiederum eine positive Bilanz in Sachen Besucherzahlen. Sowohl die Planetariums- als auch die Hauptvorträge kamen bei den Zuhörern gut an. Einen regelrechten Besucherrekord konnten wir für den letzten Hauptvortrag im April verzeichnen.


Die kommende Saison, die mit dem ersten Planetariumsvortrag am 10. Oktober beginnt, steht nun unmittelbar bevor. Eine spannende und vielfältige Auswahl an astronomischen Themen aus der Welt der Astronomie erwartet den Besucher. Mit 27 Planetariums- und 7 Hauptvorträgen sowie einigen Sonderveranstaltungen erwarten wir erneut eine gute Saison. Das gesamte Programm findet sich bereits hier auf der Website.


Sonne TagDirekt nach dem Saisonende fand im Rahmen der Sternstunden 2018 in unserer Sternwarte der „Tag der Sonne“ statt. Die Besucher, die zu uns kamen, waren sehr interessiert und haben die Gelegenheit genutzt, sich sehr ausgiebig zu informieren.


Lange Nacht Museen 1Anfang Juni beteiligten wir uns erstmals mit einem Aktionstag in der Sternwarte – unter dem bremenweit ausgegebenen Motto „UNBEKANNTE WELTEN“ an der „Langen Nacht der Museen“ in Bremen. Nach wochenlangem Sonnenschein und besten Sichtbedingungen herrschte ausgerechnet an diesem Tag eine kühle, ungemütliche Witterung mit Nieselregen und einer komplett geschlossenen Wolkendecke. Das hielt die Menschen aber nicht davon ab, in unserer Sternwarte zu strömen, sich die diversen Teleskope anzusehen und voller Begeisterung durch die Fernrohre zu blicken - auch wenn man nur das Mauerwerk der „Umgedrehten Kommode“ oder das Weserstadion betrachten konnte. Sowohl Kinder als auch Erwachsene waren sichtlich angetan – und viele haben wohl zum ersten Mal in ihrem Leben duch ein Teleskop geschaut. Am Ende zählten wir unglaubliche knapp 700 Besucher, darunter auch viele Kinder, zwischen 17.00 Uhr und kurz nach Mitternacht.

 

Lange Nacht Museen 2Lange Nacht der Museen 3

 


NST 1Das nächste große Ereignis ließ dann nicht lange auf sich warten. Nur zwei Wochen später, am Sonnabend, den 16. Juni, waren wir Gastgeber des 8. Norddeutschen Sternwartentreffens (NST). Dieses findet jährlich im Frühsommer an unterschiedlichen Sternwarten Norddeutschlands statt und wurde ursprünglich 2011 von einigen Sternwarten im hohen Norden ins Leben gerufen, um sich mit benachbarten Vereinen auszutauschen. Dieses NST erfreut sich jedes Jahr aufs Neue außerordentlicher Beliebtheit. Etwa 40 Sternfreunde kamen in diesem Jahr aus allen Teilen Norddeutschlands zu uns: aus Tornesch, Braunschweig, Bremerhaven, Scheeßel, Lübeck, der Südheide, Lilienthal, Rostock, Wilhelmshaven, Flensburg und Osnabrück waren die Teilnehmer angereist. Einige Vereine waren dieses Jahr zum ersten Mal vertreten. Sowohl das Vortragsprogramm als auch unsere Räumlichkeiten - insbesondere die Sternwarte - das Planetarium und nicht zuletzt auch das Catering kamen bei den Gästen sehr gut an. Der Erfahrungsaustausch stand bei diesem Treffen traditionsgemäß im Mittelpunkt.

 

NST 2NST 3


Der nächste Besucherrekord ließ nicht lange auf sich warten. In den Medien wurde die Totale Mondfinsternis und Mars-Opposition am 27. Juli ja stark beworben, auch die sozialen Netzwerke waren voll davon. In der Folge strömten die Menschen aus Bremen und Umzu in unsere Sternwarte und auch ins Planetarium. Unsere Besucherterrasse war voller Menschen, lange Schlangen bildeten sich vor den Teleskopen. Einen solchen Zulauf haben wir seit dem Kometen HALE-BOPP nicht mehr erlebt. Bis 0.30 Uhr standen wir in der Sternwarte, und nach einigem Warten zeigte sich auch der „Blutmond“ und der strahlend helle Mars.

https://www.butenunbinnen.de/videos/mondfinsternis104.html


Die diesjährige Peseidenparty fand in diesem Jahr erstmals in Kooperation mit einem Fußballverein, unweit des Bremer Blocklandes statt. Ein paar Bilder und Impressionen finden sich hier:

Perseidenparty 1Perseidenparty 2


Nach einem ausführlichen, ansprechenden Artikel mit Foto im WESER REPORT war die Resonanz riesengroß. Auf unseren Aufruf hin, dass wir noch Mitglieder für unsere Astro-Jugendgruppe aufnehmen können, meldeten sich sehr viele Eltern, und die Jugendgruppe erhielt einen enormen Zulauf, worüber wir uns sehr freuen. Viele kommen seither regelmäßig wieder und so ist die Gruppe deutlich angewachsen.

https://weserreport.de/2018/04/panorama/von-den-sternen-lernen-junge-astronomen-gesucht/


Eine weitere STERNSTUNDEN-Veranstaltung, an der die Olbers-Gesellschaft sich beteiligen wird, sind die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“: vom 30. August bis 01. September, jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr, werden im Bremer Bürgerpark unter freiem Himmel, in Zelten und auf der Wiese, Vorträge, Workshops, Experimente und vieles mehr angeboten. Ursprünglich von der Klaus-Tschira-Stiftung ins Leben gerufen, gab es diese Erlebnistage bisher nur in Mannheim und soll nun erstmals, anlässlich des Raumfahrtjahres, in Bremen stattfinden. Mit einigen Vorträgen, einem Infostand und einer kleinen Astrofotografie-Ausstellung sind wir auf der Veranstaltung an allen Tagen vertreten. Neben der Olbers-Gesellschaft präsentieren sich dort weitere astronomische Vereine und Einrichtungen aus Bremen und Umzu.

https://www.explore-science.info/bremen/


Termine und weitere Informationen finden sich stets aktuell hier auf der Website.

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
29
30

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft Bremen e.V.

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok