Kosmologie ohne Urknall - Die unendliche Geschichte von Werden, Vergehen und Wiederkehr

Kategorie
Hauptvorträge
Datum
2019-01-22 19:30
Veranstaltungsort
Hochschule Bremen, Hörsaal B-120 - Werderstraße 73, 28199 Bremen, Deutschland

Der berühmte Physiker und Naturphilosoph Ernst Mach (1838-1916) hatte im Jahr 1883 Überlegungen zum Massebegriff veröffentlicht, die Albert Einstein als Mach'sches Prinzip bezeichnet hat.

Durch die Umsetzung dieses Prinzips kann nun das Universum ohne Urknall, ohne Expansion, als ewig, unendlich und vital beschrieben werden. Die Beobachtungen finden Erklärungen ohne exotische und unerklärte Annahmen. Es zeigt sich die unendliche Geschichte von Werden, Vergehen und Wiederkehr. Der Referent - theoretischer Physiker und Autor - ergänzt das Vorgetragene durch Schaubilder und Literatur.

 

EiermannDr. rer. nat. Karl-Ernst Eiermann

Wetzlar

 
 

Powered by iCagenda

Veranstaltungen

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft Bremen e.V.

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok