Kann man Schwarze Löcher sehen?

Kategorie
Hauptvorträge
Datum
2019-12-10 19:30
Veranstaltungsort
Hochschule Bremen, Hörsaal B-120

Schwarze Löcher sind eine fundamentale Vorhersage der Einstein’schen allgemeinen Relativitätstheorie. Ihr besonders Kennzeichen ist der Ereignishorizont, eine virtuelle Membran an dem die Zeit stillzustehen scheint und Licht verschwindet. Diesen Effekt kam man sich zunutze machen, um Schwarze Löcher sichtbar zu machen. Wenn der Ereignishorizont durch heißes, strahlendes Gas umgeben ist, erzeugen Schwarze Löcher nämlich einen dunklen Schatten, den man mithilfe von Radioteleskopen wahrnehmen kann. Mit fortschrittlichen Computersimulationen kann das Erscheinungsbild Schwarzer Löcher detailgetreu modelliert und vorhergesagt werden. Das "Event Horizon Telescope" (EHT) ist ein globales Netzwerk, von mm-Wellen Radioteleskopen, die als Interferometer zusammengeschaltet werden und zum ersten Mal in der Lage sind diesen Schatten sichtbar zu machen und die theoretischen Modelle zu testen. Der Vortrag berichtet von diesem Experiment, zeigt die neusten Simulationen, und stellt die ersten Ergebnisse des EHT vor.

 

Heino FalckeProf. Dr. Heino Falcke

Prof. Dr. Heino Falcke ist Professor für Astroteilchenphysik und Radiophysik an der Radboud Universität in Nimwegen, Niederlande. Er ist Mitglied der Niederländischen Königlichen Akademie für Kunst und Wissenschaft, Ritter im Orden des niederländischen Löwen und erhielt 2011 den Spinoza-Preis, den höchsten Wissenschaftspreis in den Niederlanden, für seinen Vorschlag Bilder von Schwarzen Löchern aufzunehmen.

 

 
 

Powered by iCagenda

Veranstaltungen

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft Bremen e.V.

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.