Steinzeit-Astronomie

Kategorie
Planetariumsvorträge
Datum
04.12.2019 19:30
Veranstaltungsort
Hochschule Bremen, Olbers-Planetarium

Mit Geduld und Beobachtungsgabe lassen sich einige astronomische Phänomene ohne aufwendige Messtechnik erstaunlich genau erfassen. In dieser Veranstaltung wird gezeigt, wie so etwas mit steinzeitlichen Mitteln möglich ist. Es werden Bauwerke aus der späten Jungsteinzeit und frühen Bronzezeit (z.B. Kreisgrabenanlagen) vorgestellt, die zeigen, dass Menschen auch tatsächlich seit tausenden von Jahren astronomische Kenntnisse gesammelt haben - und sich dabei nicht allein auf Erscheinungen beschränkt haben, die eine praktische Auswirkung auf das Alltagsleben hatten: Es waren Details des Mondlaufs bekannt, deren Entdeckung langjährige Beobachtungen erforderte.

Natürlich wird auch besprochen, was am Sternenhimmel der Steinzeit anders war als heute: Es gab (meist) keinen Polarstern.

 
 

Powered by iCagenda

Veranstaltungen

Melden Sie ihre Feuerkugelsichtung

Haben Sie etwas Helles und Schnelles gesehen, das wie eine große Sternschnuppe aussah?

Berichten Sie uns davon: Es könnte eine Feuerkugel gewesen sein!

Feuerkugelsichtung melden

Öffnungszeiten

Geschäftszeit:
In der Regel sind wir mittwochs zwischen 18:00 und 20:00 Uhr persönlich für Sie da.

Sternwarte:
In der Regel mittwochs und freitags ab 19:00 während der Vortragssaison (Oktober bis April)

Olbers-Gesellschaft Bremen e.V.

c/o Olbers-Gesellschaft eingetragener Verein
Hochschule Bremen - Fachbereich Betriebswirtschaft und Nautik
Werderstraße 73
28199 Bremen

Telefon: (0421) 167 677 06
E-Mail: olbers@olbers-gesellschaft.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.